von Lucia Gröger

Die Lombard Street, die in San Francisco (im US-Bundesstaat Kalifornien) teilweise als U.S. Highway101  verläuft  und als Zubringer zur Golden Gate Bridge ist. Bekannt geworden ist die Lombard Street jedoch als kurvenreichste Straße der Welt.

Die Lombard Street verläuft vom Presidio bis zum Telegraph Hill quer durch San Francisco. Der kurvenreiche Teil der Straße liegt auf dem Russian Hill und erstreckt sich über lediglich einen Block zwischen Hyde Street und Leavenworth Street. An dieser Stelle war sie eine der steilsten Straßen der Stadt mit einem Gefälle von 27 Prozent, was für viele Autos und auch Fußgänger problematisch war. Daher wurde sie 1923 als Einbahnstraße (bergabführend) umgebaut.

Es ist eine gepflasterte Straße aus einer Distanz von nur ca. 145 Metern mit acht Kurven, zählt man die Kurven am Anfang und Ende mit, sogar zehn. Ob ihr damit der Titel der „kurvenreichste Straße der Welt“ zusteht, ist allerdings nicht sicher.

Der viel gestaltete Straßenabschnitt zählt zu den beliebtesten Fotomotiven der Stadt und wird meist nur von Touristen benutzt, die den Slalom einmal fahren möchten. Für Fußgänger ist seitlich eine Treppe.

Im Film Herbie, ein toller Käfer fuhr Herbie die Straße sehr rasant hinunter. Es waren aber keine anderen Autos auf der Strecke. Die Verfolgungsjagd im Film „Is` was doc?“ führte ebenfalls durch die Straße. Auch in Videospielen gibt es Strecken, in denen man über die Lombard Street springt oder fährt.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Lombard_Street

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.