Wir haben die Abiturientinnen während der Mottowoche interviewt.

Johanna:

Seit wann plant ihr die Mottowoche?

 Ca. 4 Wochen  vor der Mottowoche haben wir angefangen.

Wie seid ihr auf die Idee der Mottos gekommen?

Erster Schultag, Kindheitshelden und Asis sind von Anfang an vorgegeben. Wir durften uns zwei Mottos aussuchen. In der Stufe wurde rumgefragt, welche Ideen es gibt. Am Ende wurde abgestimmt.

Wie früh müsst ihr aufstehen, um alles vorzubereiten usw.?

Es ist unterschiedlich. Je nachdem wie viel man macht. Ich stehe um 5:30 Uhr auf, denn ich muss um 7:00 Uhr in der Schule sein. Aber das hängt ganz davon ab, wie viel man macht.

Bekommt ihr Unterstützung?

Herr Hesse macht uns die Schule auf und unser Stufenleiter unterstützt uns ein bisschen, aber den Hauptteil mussten wir selber machen.

Wie fühlt es sich an zu wissen, dass man nie mehr in die Schule geht?

Schon komisch, denn man weiß jetzt sieht man die ganzen Leute nicht mehr. Vielleicht freut man sich am Anfang ein bisschen, dass man keine Schule mehr hat, aber das ist jetzt ein ganz neuer Abschnitt.

Wisst ihr schon, was ihr mal machen wollt?

Es ist komplett unterschiedlich ich zum Beispiel weiß ich schon, was ich werden möchte, aber es gibt auch viele, die es nicht wissen.

Was werdet ihr an der Schule vermissen?

Die Leute hier auf jeden Fall und die gute Stimmung hier auf der Schule. Vielleicht auch ein bisschen die Lehrer, dass sehen wir dann.

 

Welche Erinnerungen bleiben euch noch?

Alles Mögliche, also gute wie schlechte Zeiten. Kontakte die man hier geknüpft hat und die Lehrer, die uns ja auch viel beigebracht haben und natürlich auch schlechte Sachen.

Wie findet ihr G8? Oder wolltet ihr lieber bei G9 bleiben?

G8 ist schwierig, ich würde jetzt nicht sagen, dass G8 schlecht ist, aber ich persönlich hätte jetzt gesagt, länger wäre mit lieber gewesen.

Victoria und Felina:

Wie findet ihr G8? Oder wolltet ihr lieber bei G9 bleiben?

Bei uns war das besonders schwierig, da wir genau in der Zeit waren, als zu G8 gewechselt wurde. Wir mussten sehr viel Stoff nachholen, das war eine harte Zeit.

Lisa,Lucia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.