Steckbrief:

von Sophia Wick

Klasse: Säugetier

Arten: rund 40

Familie: Wale (größte Familie der Wale)

wissenschaftlicher Name: Delphinidae

Größe: 2-4 m

Gewicht: 100-350 kg

Alter: 10-50 Jahre

Natürliche Feinde: Schwertwal (Orca)

Nahrung: Fisch

Ernährungstyp: Fischfresser

Aussehen: grau-weiß

Verbreitung: weltweit

Sozialverhalten: Herdentier

Vom  Aussterben bedroht?: gefährdet

Schlaf-Wach-Rhythmus: tagaktiv

Lebensraum: Ozean

Und nun etwas über die Ernährung: Durch die Echoortung fangen die Delfine ihre Beute. Sie senden mit der so genannten Melone[1] Echolaute aus. Wenn diese zum Beispiel auf einen Gegenstand oder auf einen Fisch treffen, werden sie zurück gesendet und die Delfine wissen genau, wo ihre Beute oder ein Hindernis ist.  Meistens fressen sie Fische oder Kalmare (Delfinarten mit vielen Zähnen fressen meistens Fische; die mit wenigen Zähnen fressen meistens Kalmare). Manche Arten fressen auch Krustentiere (zum Beispiel: Hummer, Königskrabbe, Flusskrebs,…). Schwertwale sind die einzigen Delfine die auch Robben, Meeressäuger oder auch andere Wal- oder Delfinarten fressen. Die Delfine haben Strategien, um ihre Beute zu kriegen. Ein Beispiel für euch: Sie umkreisen mit der ganzen Schule (eine Gruppe von Delfinen) den Beuteschwarm oder treiben ihn an die Küste.

So werden die Delfin-Flossen genannt:

 


Wusstest du schon?:   

[1] Eine Melone hat ein Delfin an der Stelle, wo wir die Stirn haben.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Delfine             http://www.biologie-schule.de/delfin-steckbrief.php

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.